×

Impressum

Wenn Sie eine Website besuchen, können Informationen in Ihrem Browser gespeichert oder abgerufen werden, meist in Form von \ "Cookies \". Diese Informationen, die sich auf Sie, Ihre Präferenzen oder Ihr Internet-Gerät (Computer, Tablet oder Handy) beziehen, werden hauptsächlich dazu verwendet, die Website so zu gestalten, wie Sie es erwarten. Sie können mehr über die Verwendung von Cookies auf dieser Website erfahren und die Einstellung nicht notwendiger Cookies verhindern, indem Sie auf die verschiedenen Kategorienüberschriften unten klicken. Wenn Sie dies jedoch tun, kann dies Auswirkungen auf Ihre Website-Erfahrung und die Dienste haben, die wir anbieten können.

Marken

Lippenstift

Der Lippenstift

Das Thema Lippenstift spielt im wahrsten Sinne des Wortes schon seit tausenden Jahren eine Rolle. Glaubt man den Behauptungen von Archologen, dann geht der älteste Fund auf das Jahr 3500 vor underer Zeit zurück. Bei einer Ausgrabung der sumerischen stadt Ur wollen Forscher eine Lippensalbe entdeckt haben, die allein dem Zweck der Lippenfärbung dient. Das spannende in der Geschichte des Lippenstiftes ist, dass neben den Frauen natürlich auch Männer Lippenstifte oder die Färbung ihrer Lippen spannend fanden. Genau dann nämlich, wenn sie in den Krieg zogen. Es gehörte zu Kriegsbemalung. Durch die Europäische Kultur hindurch setze sich der Lippenstift immer mehr um. Das fahrende Theater war ein großer Anwender dieser Kosmetik, da hinein bis ins weite Mittelalter fast ausschließlich Männer als Schaupieler auf den Bühnen auftraten. In der Antike waren die Färbung der Lippen Künstlerinnen und Frauen des Liebeshandwerkes vorbehalten. In Japan und teilweise auch in China galt es las Pflicht der höher gestellten Frau. Wobei die Japaner mit ihren Lippenfärber aus Wachs, Pigmenten und Honig dem heutigen Lippenstift von der Kosistenz schon sehr nahe kamen. Abgesehn  vom Barok wo die dralle Lebenslust das Schmiken und damit das Färben der Lippen als Thema im Alltag hatte, gab es natürlich auch eine Zeit unter Königin Victoria, die so etwas total ablehnte.

Zu der jetzigen form fand der Lippenstift erst im Jahre 1948. Hier bekomm er seine typische Verpackung in einer verschiebbaren Metalhülse. Interessant hier sein Vorläufer ein in Seidenpaier gewickelter Stift aus gefärbeten Hirschtalk, versetzt mit Rizinusöl und Bienenwachs. Dieser Vorläufer des Lippenstiftes wurde berühmt gemacht durch Sarah Bernhardt. Legndär waren ihre Auftritte mit ihren kirschroten gefärbten Mund auf der Bühne.Es gint noch viel zu erzählen zu dem Lippenstift. Was er immer wahr ist ein Symbol für Lust und Schönheit und natürlich für die Kosmetik und den Spaß und die Kunst des Schmikens.

Lippenstift Lippenstifte

2 Artikel gefunden

1 - 2 von 2 Artikel(n)

Aktive Filter